Gestaltungsvorschlag Glacis-Brücke NU 142, ehemalige Schwimmbrücke

PRO stimmt zu
Der Technische Ausschuss Öffentlicher Lebensraum und Verkehr beschießt, die Brücke NU 142 (ehemalige Schwimmbrücke) wie von der Verwaltung vorgeschlagen auszuführen.
Die Hängebrückenkombination verbindet die Eigenschaften einer Brücke mit den Eigenschaften eines Spielgerätes. Ansprechendes Aussehen, sehr gute Qualität und Verarbeitung der Materialien, Wirtschaftlichkeit im Unterhalt, Sicherheit in der Nutzung, gute Begehbarkeit auch mit Kinderwagen und Rollstuhl zeichnen die positiven Eigenschaften der Brücke aus. Das Schwanken der Hängebrücke beim Begehen, die Belohnung nach Erklimmen des Turms durch einen tolle Aussicht und eine Abfahrt in der Röhrenrutsche machen die Brückenkombination zu einem verlockenden Spielgerät. Der in Nähe der Brücke befindliche Spielplatz gewinnt durch diese Hängebrückenkombination zusätzlich an Attraktivität.

Siehe dazu Lokales aus der Presse:
Neu-Ulmer Zeitung
Süd-West-Presse

(SiMe)



[Total_Soft_Poll id="3"]