Grünflächenpflege – Bericht über notwendige Baumfällungen im Winter 2017 / 2018

PRO stimmt zu

Sachverhalt:
Im Winter 2017 / 2018 sind wieder Fällungen im Baumbestand der Stadt notwendig, um einen verkehrssicheren Zustand der städtischen Bäume zu gewährleisten und eine gute Entwicklung der
Baumbestände sicherzustellen.

Die Hauptgründe für die erforderlichen Fällungen sind: Nachwirkungen der extremem Trockenheit und extremem Hitze im Sommer 2015, extreme Trockenheit im Winter 2016/2017, sehr schlechter Baumzustand, Krankheits-, Pilz- und Schädlingsbefall, Bestandsentwicklung und Bestandspflege Verkehrssicherung und Salzeintrag.

Im gesamten Stadtgebiet müssen 113 Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Im vergangenen Jahr wurden zum Vergleich 159 Bäume gefällt. Die Fällungen werden im kommenden Winter durchgeführt. Als Ersatz für die im Winter 2015/2016 gefällten Bäume wurden insgesamt 159 Bäume gepflanzt. Als Ersatz für die Bäume, die im Winter 2017/2018 gefällt werden, stehen 108 Bäume bereits fest. In 5 Fällen ist eine Nachpflanzung an gleicher Stelle nicht mehr erforderlich. Diese Bäume werden an anderer Stelle nachgepflanzt. In der Anlage 2 ist der Vorlage eine Übersicht über die seit 2005 durchgeführten Baumfällungen in den Wintermonaten beigefügt. In diesem Zeitraum wurden insgesamt 831 gefällt und 1441 Ersatzpflanzungen durchgeführt. Absterbende und abgestorbene Bäume sind mit rund 47,3% die überwiegenden Gründe, die Baumfällungen notwendig gemacht haben. 40,1 % der Fällungen waren aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig und 12,6% um die Bestandsentwicklung sicherzustellen

Siehe Lokales aus der Presse:
Neu-Ulmer Zeitung
Süd-West Presse

(SiMe)



[Total_Soft_Poll id="3"]